Julia Rick

Name:
Julia Rick 

Geburtsdatum:
24.06.1993 

Sportart:
Wakeboarding

 

Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2019
Wakeboarding / Cable
Blaue Lagune/Wachtendonk Deutschland


Platz 1
Open Cable Wakeboard World Championships 2019
Wakeboarding / Cable
PAMPA Cablepark Argentinien


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2018
Wakeboarding
Beckum Deutschland


Platz 1
Europameisterchaft 2018
Wakeboarding / 100 m Lauf
Mailand Italien


Platz 1
Weltcup 2018
Wakeboarding / 100 m Lauf
Ayla Wake Park, Aqaba Jordanien


Platz 1
Europameisterschaft 2017
Wakeboarding / Cable
El Gouna Ägypten


Platz 1
Weltmeisterschaft 2016
Wakeboarding / Cable
Morelos Acuaski Action Park Mexiko


Platz 1
Europameisterschaft 2016
Wakeboarding
Tel-Aviv Israel


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2016
Wakeboarding
Norderstedt Deutschland


Platz 1
Europameisterschaft 2015
Wakeboarding
Ravenna Italien


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2015
Wakeboarding
Bleibtreusee, Brühl Deutschland


Platz 2
Weltmeisterschaft 2014
Wakeboarding
Telemark Norwegen


Platz 1
Europameisterschaft 2014
Wakeboarding
Ostroda Polen


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2014
Wakeboarding
Weissenhäuser Strand Deutschland


Platz 1
Europameisterschaft 2013
Wakeboarding
Fagersta Schweden


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2013
Wakeboarding
Wörth Deutschland


Europameisterschaft / Wakeboarding - Quelle: bild.de
26.09.2019 Julia Rick aus Hürth ist Wakeboarding-Europameisterin

Die Hürtherin wurde am Wochenende Wakeboard-Europameisterin – zum siebten Mal in Folge! Doch die Sportsoldatin ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus, trainiert fleißig weiter: Nächste Woche stehen die deutschen Meisterschaften an.


Sportler im Fokus / Wakeboarding - Quelle: welt.de
26.09.2019 Wakeboarderin Julia Rick - Vor dieser Frau zittern sogar harte Männer

Kaum jemand betreibt das Wakeboarden so intensiv und akribisch wie Julia Rick. Weil sie von anderen Frauen nicht zu besiegen ist, misst sie sich immer häufiger mit Männern. Deren Tricks beherrscht sie bereits.


Sportler im Fokus / Wakeboarding - Quelle: ksta.de
26.09.2019 Julia Rick aus Hürth - Eine Frau mit vielen Talenten

Triefend nass klettert Julia Rick in ihrem Neoprenanzug auf den Steg des Bleibtreusees. Ihre roten Haare gucken etwas verstrubbelt unter dem Schutzhelm hervor. Gerade eben ist sie noch meterhoch durch die Luft geflogen, jetzt lächelt sie. Die 18-jährige Hürtherin hat keine Angst – vor gar nichts.


Sportler im Fokus / Sport allgemein - Quelle: sport-branchenbuch.de
03.01.2019 Die erfolgreichsten Athleten der letzten Jahre

Sportbranchenbuch präsentiert mit TOPathlet wöchentlich die erfolgreichsten deutschen (Einzel-)Sportler. Die Resultate dieser Sportler werden bei allen nationalen/ internationalen Meisterschaften sowie bei offiziellen internationalen Veranstaltungen in über 40 Sportarten erfasst, nach einem einheitlichen Punktesystem bewertet und im Topathlet-Ranking dargestellt.

Im Unterschied zur "Sportlerwahl des Jahres" werden hierbei ausschließlich die sportlichen Leistungen berücksichtigt. Nicht Wimbledonsiegerin Angelique Kerber und Hawaii Ironmansieger Patrick Lange führen deshalb die Rangliste 2018 an, sondern olympiabedingt dominieren die Wintersportler. Skispringer Andreas Wellinger, die Biathletin Laura Dahlmeier sowie die Nordischen Kombinierer Johannes Rydzek und Eric Frenzel stehen an der Spitze. Als beste "Sommersportlerin" folgt Dressur-Weltmeisterin Isabell Werth auf Platz 5.

Auch ein Blick in die Vergangenheit bestätigt die Dominanz der Wintersportler im sportlichen Leistungsvergleich, wenn man die Ergebnisse beispielsweise in 4-Jahres-Zyklen (Olympia-Zyklus) zusammenfasst. Die Biathletin Laura Dahlmeier, die Nordischen Kombinierer Eric Frenzel, Johannes Rydzek, die Rennrodlerin Natalie Geisenberger sowie der Kanute Sebastian Brendel und die im Juni letzten Jahres bei einem Trainingssturz schwer verunglückte und seitdem querschnittsgelähmte Bahnradfahrerin Kristina Vogel führen die Ergebnislisten von topathlet.de in den Zyklen 2014 -2017 und 2015-2018 an.

Überhaupt Kristina Vogel: die erfolgreichste Bahnrad-Sportlerin führt nicht nur die topathlet-Rangliste im Zyklus 2014-2017 an, sondern sie erreichte auch im aktuellen Zyklus 2014-2018 trotz des tragischen Karriereende noch einen hervorragenden 4. Platz.

Weitere sportliche Glanzlichter setzten beispielsweise die Triathleten Jan Frodeno und Patrick Lange, die RennrodlerInnen Felix Loch und Tatjana Hüfner, im Tennis Angelique Kerber und Alexander Zverev, in der Leichtathletik u.a der Speerwerfer Thomas Röhler, im Surfen Philip Köster oder auch im Wakeboarding Julia Rick.

Beim Blick auf die Top20 fällt dann aber auf, dass in beiden Zyklen jeweils nahezu gleich viele Athleten aus Sommer- und Wintersportarten vertreten sind. Die Top20 Sportler kommen aus 13 verschiedenen Sportarten. Rennrodeln und die Nordische Kombination stellen mit jeweils 3 Aktiven die zahlenmäßig stärksten Sportarten dar.

Deutsche (Einzel-)Sportler errangen 2018 in 45 verschiedenen Sportarten knapp 500 Podestplatzierungen: darunter 7 Olympiasiege, 11 Welt- und 17 Europameistertitel sowie über hundert Siege bei Weltcups und Grand Prix-Veranstaltungen. Auch 2019 gibt es wieder sportliche Höhepunkte en masse. Olympia Pause und der Fußball rollt "nur" bei der Weltmeisterschaft der Frauen.

Doch neben den zahlreichen Weltcup-Veranstaltungen stehen nicht weniger als 54 Weltmeisterschaften und 41 Europameisterschaften auf dem Terminkalender, u.a. die Beachvolleyball-WM vom 28.6.-7.7.2019 in Hamburg und die Weltmeisterschaft im Gerätturnen in Stuttgart vom 4.10. -13.10.2019.

So werden 2019 diese Sportarten mehr Zeit und Raum haben, medial auf sich und ihre sportlichen Protagonisten aufmerksam zu machen.


Ironman / Triathlon - Quelle: faz.net
14.10.2018 Patrick Lange gewinnt Ironman - Rekordsieg mit Kniefall

Patrick Lange verteidigt auf Hawaii seinen Ironman-Titel erfolgreich. Mit einer Zeit unter acht Stunden erzielt er sogar noch einen Streckenrekord. Für seine Freundin Julia hält er im Ziel jedoch einen weiteren Höhepunkt bereit.


 
Sportler des Jahres: 2013  .  2014  .  2015  .  2016  .  2017  .  2018  .  2019
Impressum  .  Datenschutz  .  Kontakt