Isabell Werth

Name:
Isabell Werth 

Geburtsdatum:
21.07.1969 

Sportart:
Dressurreiten / Dressurreiten 

Verband:
Deutsche Reiterliche Vereinigung 

 

Platz 1
CHIO 2021
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Aachen Deutschland


Platz 2
Olympische Sommerpiele 2021
Dressurreiten
Tokio Deutschland 


Platz 1
Olympische Sommerpiele 2021
Dressurreiten / Mannschaft
Tokio Japan


Platz 2
Weltcup 2021
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Salzburg Österreich


Platz 1
Weltcup 2021
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Salzburg Österreich


Platz 2
FEI-Weltcup 2020
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Aarhus Dänemark


Platz 2
FEI-Weltcup 2020
Dressurreiten / Grand Prix de Dressage
Aarhus Dänemark


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2020
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Balve Deutschland


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2020
Dressurreiten / Grand Prix Special
Balve Deutschland


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2020
Dressurreiten / Grand Prix de Dressage
Balve Deutschland


Platz 1
FEI-Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Salzburg Österreich


Platz 1
FEI-Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix de Dressage
Salzburg Österreich


Platz 1
FEI-Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Lyon Frankreich


Platz 2
FEI-Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix de Dressage
Lyon Frankreich


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2019
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Balve Deutschland


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2019
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Balve Deutschland


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2019
Dressurreiten / Grand PrixSpecial
Balve Deutschland


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2019
Dressurreiten / Grand PrixSpecial
Balve Deutschland


Platz 1
FEI-Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Göteborg Schweden


Platz 1
FEI-Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix de Dressage
Göteborg Schweden


Platz 3
Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix Kür
´s-Hertogenbosch Niederlande


Platz 1
Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix de Dressage
´s-Hertogenbosch Niederlande


Platz 1
FEI-Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Neumünster Deutschland


Platz 1
FEI-Weltcup 2019
Dressurreiten / Grand Prix de Dressage
Neumünster Deutschland


Platz 1
Weltcup 2018
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Stuttgart Deutschland


Platz 1
Weltreiterspiele 2018
Dressurreiten
Tryon USA


Platz 1
Weltreiterspiele 2018
Dressurreiten / Mannschaft
Tryon USA


Platz 1
CHIO 2018
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Aachen Deutschland


Platz 1
CHIO 2018
Dressurreiten / Grand Prix Special
Aachen Deutschland


Platz 1
FEI-Weltcup 2018
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Paris Frankreich


Platz 1
FEI-Weltcup 2018
Dressurreiten / Grand Prix Kür
´s-Hertogenbosch Niederlande


Platz 2
FEI-Weltcup 2018
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Göteborg Schweden


Platz 1
FEI-Weltcup 2018
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Amsterdam Niederlande


Platz 1
Weltcup 2017
Dressurreiten
Stuttgart Deutschland


Platz 1
Europameisterschaft 2017
Dressurreiten / Grand Prix Kür
Göteborg Schweden


Platz 1
Europameisterschaft 2017
Dressurreiten / Grand Prix Spécial
Göteborg Schweden


Platz 1
CHIO 2017
Dressurreiten / Einzel Grand Prix Kür
Aachen Deutschland


Platz 1
Weltcup 2017
Dressurreiten / Einzel
Omaha/Nebraska USA


Platz 1
Fei World-Cup 2017
Dressurreiten / Einzel
Neumünster Deutschland


Platz 1
Fei World-Cup 2017
Dressurreiten / Einzel
Neumünster Deutschland


Platz 2
Olympische Sommerspiele 2016
Dressurreiten / Einzel
Rio de Janeiro Brasilien


Platz 2
CHIO Aachen 2016
Dressurreiten / Einzel
Aachen Deutschland


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2016
Dressurreiten / Einzel
Balve Deutschland


Platz 3
Deutsche Meisterschaft 2016
Dressurreiten / Einzel
Balve Deutschland


Platz 3
Europameisterschaft 2015
Dressurreiten / Mannschaft
Aachen Deutschland


Platz 4
Europameisterschaft 2015
Dressurreiten / Einzel
Aachen Deutschland


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2015
Dressurreiten / Einzel
Sprehe Deutschland


Platz 2
Weltcup - Westeuropaliga 2015
Dressurreiten / Einzel
’s-Hertogenbosch Niederlande


Platz 3
Fei World-Cup 2015
Dressurreiten / Einzel
Neumünster Deutschland


Platz 3
Weltcup 2014
Dressurreiten / Einzel
Stuttgart Deutschland


Platz 1
Weltmeisterschaft 2014
Dressurreiten / Mannschaft
Caen Frankreich


Platz 1
CHIO Aachen Nationenpreis 2014
Dressurreiten / Mannschaft
Aachen Deutschland


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2014
Dressurreiten / Einzel
Balve Deutschland


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2014
Dressurreiten / Einzel
Balve Deutschland


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2014
Dressurreiten / Einzel
Balve Deutschland


Platz 5
Weltcup-Finale 2014
Dressurreiten / Einzel
Lyon Frankreich


Platz 4
Weltcup 2014
Springreiten / Einzel
’s-Hertogenbosch Niederlande


Platz 4
Weltcup 2014
Dressurreiten / Einzel
Neumünster Deutschland


Platz 2
Weltcup 2013
Dressurreiten / Einzel
Stuttgart Deutschland


Platz 3
Weltcup 2013
Dressurreiten / Einzel
Odense Dänemark


Platz 1
Europameisterschaft 2013
Dressurreiten / Mannschaft
Herning Dänemark


Platz 3
CHIO Aachen 2013
Dressurreiten / Einzel
Aachen Deutschland


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2013
Dressurreiten / Einzel
Balve Deutschland


Platz 5
Weltcup 2013
Dressurreiten / Einzel
Göteborg Schweden


Platz 3
Weltcup 2013
Dressurreiten / Einzel
’s-Hertogenbosch Niederlande


Platz 2
Grand Prix Kür 2012
Dressurreiten / Einzel
Falsterbo Schweden


Platz 3
Dressur Weltcup 2012
Dressurreiten / Einzel
Leipzig Deutschland


Sportler im Fokus / Sport allgemein - Quelle:
18.12.2021 Florian Wellbrock und Jessica von Bredow-Werndl führen die Topathlet Jahreswertung an

2021 war trotz der Corona-Pandemie kein schlechtes Sportjahr: Neben den Olympischen Spielen von Tokio fanden noch zahlreiche Events und internationale Meisterschaften in vielen weiteren Sportarten statt. Aber auch zahlreiche Top-Events wie zB. der Ironman Hawai wurden coronabedingt abgesagt. Einige aus den Vorjahren „bekannte Gesichter“ konnten sich auch dieses Jahr wieder in den TopTen qualizieren. Olympiabedingt dominieren dieses Jahr SportlerInnen aus den Sommersportarten.

Stand 13.12 wird die Rangliste wie bereits 2019 von Florian Wellbrock, dem Freiwasser-Olympiasieger angeführt: mit knappen Vorsprung vor Dressur-Olympiasiegerin Jessica von Bredow-Werndl und Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev. Die Dressurreiterin Isabell Werth, die Kanutin Ricarda Funk, die BahnradfahererInnen Lea Sophie Friedrich und Emma Hinze sowie Weitspringerin Malaika Mihambo folgen auf den nächsten Plätzen.. Als einzige(r) WintersportlerIn konnte sich Rennrodel-Weltmeisterin Julia Taubitz unter den TopTen platzieren.

Dies ist das Ergebnis des von Sport-Branchenbuch.de alljährlich ermittelten Rankings „Topathlet“ der erfolgreichsten deutschen SportlerInnen. Dazu wurden dieses Jahr  über 1500 Resultate deutscher Sportler bei nationalen/ internationalen Meisterschaften und Veranstaltungen in über 40 Sportarten erfasst und ausgewertet.

 

 Die Jahreswertung 2021 von Topathlet (Stand 13.12.2021)

  1. Schwimmen Florian Wellbrock
  2. Dressurreiten Jessica von Bredow-Werndl
  3. Tennis Alexander Zverev
  4. Dressurreiten Isabell Werth
  5. Kanu Ricarda Funk
  6. Bahnrad Lea Sophie Friedrich
  7. Bahnrad Emma Hinze
  8. Kanu Conrad-Robin Scheibner
  9. Rennrodeln Julia Taubitz
  10. Leichtathletik Malaika Mihambo

 


Dressurreiten / Weltcup / Reitsport - Quelle: sport.de
29.10.2021 Isabell Werth siegt bei Weltcup in Lyon

Die siebenmalige Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth hat die zweite Weltcup-Station der Westeuropaliga in Lyon gewonnen.


Sportler im Fokus / Dressur - Quelle: sportschau.de
13.09.2021 Dressur-Rekordreiterin Werth plant ihr Karriereende

Seit vielen Jahren gehört Isabell Werth zu den besten Dressurreiterinnen der Welt. In drei oder vier Jahren soll die beispiellose Karriere jedoch enden.


Olympische Sommerspiele Tokio / Dressur - Quelle: faz.net
28.07.2021 Silber für Isabell Werth : Von Bredow-Werndl im goldenen Tunnel

Feuertanz und grandioser Fight: Jessica von Bredow-Werndl übertrumpft Isabell Werth an einem Feiertag der deutschen Dressur. Für Bella Rose ist es das letzte Championat.


Olympische Sommerspiele Tokio / Dressur - Quelle: welt.de
27.07.2021 Deutsches Dressur-Team feiert erneut Olympia-Gold

Nach Slalomkanutin Ricarda Funk hat die deutsche Equipe im Dressurreiten die zweite Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio gewonnen. Angeführt von einer überragenden Isabell Werth wurde das Team seiner Favoritenrolle gerecht.


 
Sportler des Jahres: 2013  .  2014  .  2015  .  2016  .  2017  .  2018  .  2019  .  2020  .  2021
Impressum  .  Datenschutz  .  Kontakt