Mateusz Przybylko

Name:
Mateusz Przybylko 

Geburtsdatum:
09.03.1992 

Sportart:
Leichtathletik

Verband:
Deutscher Leichtathletik-Verband 

 

Platz 2
ISTAF 2018
Leichtathletik / Hochsprung
Berlin Deutschland


Platz 2
Diamond League 2018
Leichtathletik / Hochsprung
Brüssel Belgien


Platz 6
Diamond League 2018
Leichtathletik / Hochsprung
Birmingham Großbritannien


Platz 1
European Championship 2018
Leichtathletik / Hochsprung
Berlin Deutschland


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2018
Leichtathletik / Hochsprung
Nürnberg Deutschland


Platz 5
Diamond League 2017
Leichtathletik / Hochsprung
Birmingham Großbritannien


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2017
Leichtathletik / Hochsprung
Leipzig Deutschland


Platz 1
Deutsche Hallen-Meisterschaft 2016
Leichtathletik / Hochsprung
Leipzig Deutschland


Platz 3
Deutsche Meisterschaft 2015
Leichtathletik / Hochsprung
Nürnberg Deutschland


Platz 1
Deutsche Hallen-Meisterschaft 2015
Leichtathletik / Hochsprung
Karlsruhe Deutschland


Platz 2
Deutsche Hallen-Meisterschaft 2014
Leichtathletik / Hochsprung
Leipzig Deutschland


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2013
Leichtathletik / Hochsprung
Dortmund Deutschland


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2017
Leichtathletik / Hochsprung
Erfurt Deutschland


Sportler im Fokus / Leichtathletik - Quelle: faz.net
01.03.2019 Hochspringer Przybylko : 2Man muss auch versagen dürfen"

Der beste Hochspringer Europas hat seine Unbeschwertheit verloren. „Die Erwartungen machen mich kirre“, sagt Mateusz Przybylko vor der Hallen-EM und pocht auf das Recht auf einen schlechten Tag.


Europameisterschaft / Leichtathletik - Quelle: spiegel.de
11.08.2018 Przybylko springt über 2,35 Meter zu Gold

Was für ein Leichtathletik-Spektakel im Olympiastadion: Mateusz Przybylko hat sich den Europameistertitel im Hochsprung gesichert. Der Deutsche Meister überwand als einziger die Höhe von 2,35 Meter


Weltmeisterschaft / Leichtathletik - Quelle: spiegel.de
01.03.2018 Hallen-WM: Klosterhalfen über 3000 Meter chancenlos

Sie startete mutig, führte das Feld an - aber im Endspurt war Konstanze Klosterhalfen zu langsam: Deutschlands Laufhoffnung ist im Wettkampf über 3000 Meter Siebte geworden. Besser lief es für Mateusz Przybylko.


 
Sportler des Jahres: 2013  .  2014  .  2015  .  2016  .  2017  .  Sportler des Monats
Impressum  .  Datenschutz  .  Kontakt