Joachim Eilers

Name:
Joachim Eilers 

Geburtsdatum:
02.04.1990 

Sportart:
Bahnrad

Verband:
Bund Deutscher Radfahrer 

 

Platz 2
European Championship 2018
Bahnradsport / 1000 m Zeitfahren
European Championship European Championship


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2018
Bahnrad / Einzelzeitfahren
Dudenhofen Deutschland


Platz 3
Weltcup 2017
Bahnradsport / Bahn Keirin
Milton Kanada


Platz 2
Weltcup 2017
Bahnradsport / Bahn Keirin
Pruszków Polen


Platz 2
Europameisterschaft 2017
Bahnrad / Zeitfahren
Berlin Deutschland


Platz 5
Weltmeisterschaft 2017
Bahnrad / 1000 m Zeitfahren
Hongkong China


Platz 1
Deutsche Meisterschaft 2016
Bahnrad / 1000 m Zeitfahren
Cottbus Deutschland


Platz 4
Olympische Sommerspiele 2016
Bahnrad / Keirin
Rio de Janeiro Brasilien


Platz 5
Olympische Sommerspiele 2016
Bahnrad / Sprint
Rio de Janeiro Brasilien


Platz 1
Weltmeisterschaft 2016
Bahnrad / 1000 m Zeitfahren
London Großbritannien


Platz 1
Weltmeisterschaft 2016
Bahnrad / Keirin
London Großbritannien


Platz 1
Weltcup 2015
Bahnrad / Team-Sprint
Cambridge Neuseeland


Platz 1
Weltcup 2015
Bahnrad / Keirin
Cambridge Neuseeland


Platz 2
Weltmeisterschaft 2015
Bahnrad / 1000 m Zeitfahren
Paris Frankreich


Platz 3
Weltmeisterschaft 2015
Bahnrad / Team-Sprint
Paris Frankreich


Platz 1
Weltcup 2014
Bahnrad / Mannschaft Punktefahren
London Großbritannien


Platz 2
Weltcup 2014
Bahnrad / Mannschaftssprint
Guadalajara Mexiko


Platz 1
Weltcup 2014
Bahnrad / Keirin
Guadalajara Mexiko


Platz 2
Europameisterschaft 2014
Bahnrad / 1000 m Zeitfahren
NULL Guadeloupe


Platz 1
Europameisterschaft 2014
Bahnrad / Keirin
NULL Guadeloupe


Platz 1
Europameisterschaft 2014
Bahnrad / Mannschaftssprint
NULL Guadeloupe


Platz 2
Deutsche Meisterschaft 2014
Bahnrad / 1000 m Zeitfahren
Cottbus Deutschland


Platz 4
Weltmeisterschaft 2014
Bahnrad / Keirin
Cali Kolumbien


Platz 2
Weltmeisterschaft 2014
Bahnrad / 1000 m Zeitfahren
Cali Kolumbien


Platz 3
Weltmeisterschaft 2013
Bahnrad / 1000 m Zeitfahren
Minsk Weißrussland


Platz 2
Europameisterschaft 2012
Bahnrad / Keirin
Panevezys Litauen


Europameisterschaft / Bahnrad - Quelle: faz.net
04.08.2018 Lisa Brennauer fährt zu EM-Gold in Einer-Verfolgung über 3000 Meter

Die deutschen Bahnfahrer bleiben bei den Europameisterschaften in Glasgow in der Erfolgsspur. Am zweiten Finaltag gab es zwei Medaillen. Für das erste Gold sorgte Lisa Brennauer, Silber ging an Joachim Eilers.


Auszeichnungen / Ehrungen / Sport allgemein - Quelle: sport-branchenbuch.de
15.12.2016 Die Favoriten für die Wahl des Sportler des Jahres 2016
Am Sonntag ist es wieder soweit. In Baden-Baden werden Deutschlands Sportler des Jahres 2016 (live im ZDZ ab 22.00 Uhr) gekürt. Wer sind die diesjährigen Favoriten?
 
Topathlet gibt schon vorab anhand der sportlichen Erfolge einen Ausblick auf die diesjährigen Favoriten. Dazu wurden im Laufe des Jahres bisher über 2500 Resultate deutscher Sportler bei nationalen/ internationalen Meisterschaften sowie offiziellen internationalen Veranstaltungen in über 40 Sportarten erfasst und in einem gemeinsamen Ranking (TopAthlet.de) zusammengeführt.
 
Die Weltranglistenerste im Tennis Angelique Kerber dürfte sicherlich die große Favoritin bei den Frauen sein, gleichwohl auch Bahnradfahrerin Katharina Vogel und  Biathletin Laura Dahlmeier mit großen Erfolgen u.a. bei den Olympischen Spielen  bzw. den Weltmeisterschaften glänzten.
Vor dem letzten großen Wintersportwochenende in diesem Jahr führt  Angelique Kerber, die Weltranglistenerste im Damentennis, auch die Gesamtrangliste von Topathlet an. Sie kann nur noch von Deutschlands derzeit  erfolgreichster Biathletin, der drittplatzierten Laura Dahlmeier, abgefangen werden. Dazu sind aber zwei Siege am letzten Biathlon-Wochenende in Nove Mesto notwendig.
 
Zum Favoritenkreis bei den Männern zählen neben Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg, dem Führenden in der Männer-Rangliste von TopAthlet, insbesondere Turn-Olympiasieger Fabian Hambüchen sowie Ironman- und Vorjahressieger Jan Frodeno, auch wenn sie im Topathlet-Ranking nicht ganz vorne erscheinen.
Allenfalls Außenseiterchancen dürften dagegen der zweifache Kurzbahn-Schwimmweltmeister Marco Koch sowie Bahnrad-Spezialist Joachim Eilers haben.
 
 
Die aktuellen Top20 von TopAthlet (Gesamtrangliste Männer und Frauen - Stand 14.12.2016)
 
1 Tennis               Angelique Kerber              582,62
2 Rad / Bahn        Kristina Vogel                   562,50
3 Biathlon             Laura Dahlmeier               538,75
4 Formel 1            Nico Rosberg                   505,00
5 Rad / Bahn        Joachim Eilers                  480,00
6 Schwimmen       Marco Koch                     453,32
7 Schießen           Barbara Engleder             445,50
8 Schießen           Christian Reitz                 413,00
9 Leichtathletik     Thomas Röhler                 409,50
10 Rennrodeln       Felix Loch                       401,25
11 Kanu                Sebastian Brendel           386,75
12 Schwimmen      Philip Heintz                   384,88
13 Reitsport           Michael Jung                  375,00
14 Rennrodeln      Natalie Geisenberger     360,00
15 Leichtathletik    Christoph Harting           359,50
16 Schießen          Henri Junghänel             355,00
17 Radsport           Nina Reichenbach         335,00
18 Turnen              Fabian Hambüchen        330,00
19 Triathlon            Sebastian Kienle            285,00
20 Nord.Komb.       Eric Frenzel                    275,50



Weltmeisterschaft / Bahnrad - Quelle: spiegel.de
04.03.2016 Bahnrad-WM: Eilers und Vogel holen Gold

Olympia kann kommen: Kristina Vogel und Joachim Eilers haben bei der Bahnrad-WM in London ihre gute Form unter Beweis gestellt und Goldmedaillen errungen. Andere deutsche Starter hatten deutlich weniger Erfolg.


Weltmeisterschaft / Bahnrad - Quelle: faz.net
04.03.2016 Bahnrad-WM - Eilers zum Ersten

Joachim Eilers beschert dem deutschen Team das erste Gold bei der Bahnrad-WM in London – es ist ein ganz besonderer Titel für ihn.


Radsport / WM / Bahnrad - Quelle: sueddeutsche.de
21.02.2015

Mit Silber und Bronze haben die deutschen Bahnradfahrer ihre Medaillen-Ausbeute bei den Weltmeisterschaften in Frankreich weiter aufgebessert. Der Chemnitz Joachim Eilers holte bei den Titelkämpfen in Saint-Quentin-en-Yvelines im 1000-Meter-Zeitfahren den zweiten Platz, anschließend gewann Maximilian Beyer aus Berlin im Punktefahren Bronze.


 
Sportler des Jahres: 2013  .  2014  .  2015  .  2016  .  2017  .  Sportler des Monats
Impressum  .  Datenschutz  .  Kontakt